Was ist Ad Hoc Laden?

Wenn bei einer längeren Fahrt mit dem eFahrzeug der Akku unerwartet knapp wird, ist es wichtig, eine nahegelegene Ladestation nutzen zu können, um nicht liegen zu bleiben. Aber nicht immer ist auch eine Ladestation des eigenen Vertragspartners in der Nähe. FahrerInnen müssen deshalb auf ein flächendeckendes Ladenetz zurückgreifen können und benötigen eine Lösung, mit der auch spontan geladen werden kann: Das Ad Hoc Laden.

Spontanes Laden & Gästeladen

Ad Hoc Laden (auch punktuelles Laden oder Direct Payment) möglich zu machen, war ein Bestreben des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates. Gemeinsam wurde 2014 die Richtlinie 2014/94/EU verabschiedet, die gesetzlich festlegt, dass an öffentlich angebotenen Ladestationen unmittelbares Laden und Bezahlen möglich sein muss.

Nicht nur für FahrerInnen, die unterwegs laden wollen, ist Ad Hoc Laden eine unkomplizierte Lösung. Auch BetreiberInnen privater oder halböffentlicher Ladestationen nutzen es gerne, um Spontanladern oder Gästen das Laden zu erlauben.

  • Vorteile von Ad Hoc Laden

    Durch Ad Hoc Laden können FahrerInnen spontan (also ad hoc) an Ladestationen laden, ohne sich vorher registrieren oder vertraglich an den Betreiber binden zu müssen. Die Bezahlung erfolgt unmittelbar vor oder nach dem Ladevorgang direkt an einem integrierten Bezahlterminal, mit Kreditkarte oder auf anderem Weg online. Ad Hoc Laden ist allerdings meist teurer als der vertragliche....
  • mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen

Aktuelle Beiträge

Case Study Wohnobjekt Lättenstrasse

Die hauseigene Ladelösung als zukunftssichere Investition – ein Schweizer Wohnobjekt wird elektrifiziert Drei Ladestationen in der Lättenstrasse sichern die unabhängige…

Mehr

Wissenswertes zu Carsharing & welche Anbieter eCarsharing ermöglichen

Carsharing boomt. Bis Anfang 2021 haben sich bereits über 2,9 Millionen NutzerInnen in Deutschland bei verschiedensten Anbietern registriert. Das ist…

Mehr

Neue Förderung: „Ladeinfrastruktur vor Ort“ – Was Unternehmen beachten sollten

Das BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) will den Ausbau eines flächendeckenden und nutzerfreundlichen Ladenetzwerks vorantreiben, insbesondere an attraktiven…

Mehr

Kurz und knapp: das GEIG einfach erklärt

Was steckt hinter dem Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz? Die Bundesregierung hat jetzt mit einem umfassenden Gesetz den Weg für die eMobility frei gemacht.

Mehr

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur in Wohnobjekten – ein Überblick

Lage, Größe und Ausstattung sind typische Aspekte, die ein Wohnobjekt attraktiv machen. Der Immobilienmarkt entwickelt sich jedoch weiter und neue…

Mehr

Case Study Landhaus Ellerbrock

Entspanntes Laden für Gäste Das Hotel Landhaus Ellerbock hat sich auf den Mobilitätswandel vorbereitet und bietet seinen Gästen seit…

Mehr

Warum braucht eine Ladestation ein Backend?

Wer beim Kauf eines oder mehrerer Elektroautos gleich Ladestationen mit anschafft, erleichtert sich den Einstieg in die eMobility enorm…

Mehr

Mit dem Elektroauto durch den Winter – Was muss ich wissen?

Winter, Schnee und Elektroautos … Was muss man wissen, um mit dem Elektroauto gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen?…

Mehr

Laden von elektrischen Dienstwagen zuhause

Elektrische Dienstwagen sind aufgrund der vielen Förderungen, Zuschüsse und Steuererleichterungen sowie der niedrigen Emissionen sehr beliebt. Jedes dritte Elektroauto…

Mehr